Internationale Keramiktage Oldenburg

Am 4. und 5. August 2018 fand rund um das herzogliche Schloss der von der Werkschule Oldenburg organisierte Keramikmarkt statt.

Auf dem Schlossplatz im Zentrum Oldenburgs konnten Sammler und Liebhaber hochwertiges Gebrauchsgeschirr aus Keramik und Porzellan ebenso wie Kunstobjekte unterschiedlichster Formen, Größen und auch Stilrichtungen bewundern und erwerben.

Die etwa 130 aus ganz Europa kommenden Aussteller präsentierten bei traumhaften Wetterbedingungen eine großartige Palette ihres handwerklichen und künstlerischen Schaffens.

 Von der Qualität und Hochrangigkeit dieses Marktes zeugen auch die verschiedenen ausgelobten Preise:

 Der Preis der NEUEN KERAMIK durch Herrn Bernd Pfannkuche ging an Si-Sook Kang aus Kellinghusen.

 Der Dedlev-Schmid-Wilkens Preis für Keramik wurde in drei Kategorien vergeben:

  • Oberfläche: André von Martens aus Luckaitztal
  • Funktion: Caroline Peeters aus Eindhoven/NL
  • Innovation: Keith Varney aus Radstock/GB

Auch die Marktbesucher konnten votieren und dadurch einen Publikumspreis vergeben. Das damit verbundene Preisgeld hatte die Firma SIBELCO gestiftet. Aufgrund Punktgleichheit gab es hier gleich zwei Gewinner: Dagmar Langer aus Karlsruhe und Angelika Jansen aus Brüggen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.